Universität Regensburg, Juristische Fakultät

Die Fakultät

Die Juristische Fakultät gehört - externe Bewertungen haben dies immer wieder bestätigt - in die kleine Gruppe der besten im Lande. Ihre Reputation beruht auf herausragender Forschung wie auf erfolgreichen Anstrengungen um eine beispielgebende Lehre. Als besonders attraktiv gilt die fachbezogene Sprachenausbildung in Regensburg.


Internationalisierung des Studiums

Die Universität Regensburg ist seit Jahren bestrebt, ihr Studienangebot zu internationalisieren. Das geschieht durch eine Bündelung von Maßnahmen, die die Initiative einzelner Hochschullehrer ebenso voraussetzen wie ein Engagement von Fakultäten oder zentral betreuten Dienstleistungen. Die Universität kann für sich in Anspruch nehmen, schon bislang ein vergleichsweise hohes Niveau erreicht zu haben. Eine konsequente Fortentwicklung ist vorgesehen. Gleichwohl ist festzuhalten, dass angesichts der gegebenen Ausstattung jeder Ausbau wie z.B. der der fachsprachlichen Ausbildung nur durch Einschnitte an anderer Stelle, d.h. im inhaltlichen Angebot der Fächer, geschehen kann. Eine Prioritätensetzung wird zunehmend schwieriger. Daher hat die Universität versucht, mit einem Konzept Stiftungslektorate (mäzenatisches Engagement auszulösen. Das Experiment verspricht positive Ergebnisse.


Lehre

Seit dem Wintersemester 1997/98 bietet die Juristische Fakultät ein Examensrepetitorium an, das den gesamten examensrelevanten Rechtsstoff umfasst und den Studierenden innerhalb von zwei Semestern unter Einschluss der sog. Semesterferien darbietet. In Verbindung mit dem Examensklausurenkurs, der ebenfalls die vorlesungsfreie Zeit mit einbezieht, wird den Studierenden damit eine hervorragende Examensvorbereitung an der Universität -als Alternative zum privaten Repetitor- ermöglicht.


Forschungsschwerpunkte

Obwohl die Fakultät vergleichsweise klein ist und sie ihre Verantwortung, das Spektrum der juristischen Fächer möglichst umfassend in der Lehre anzubieten, immer nachdrücklich wahrgenommen hat, hat sie auch Forschungsschwerpunkte ausgebildet. In diesen arbeiten jeweils mehrere Professoren zumeist eng zusammen. Dabei gibt es auch eine eindrucksvolle Kooperation über Fachgrenzen hinaus. Der hohe Leistungsstand dieser Schwerpunkte dokumentiert sich in regelmäßig abgehaltenen und zumeist international besuchten Tagungen, in der Betreuung bzw. der Herausgabe sehr angesehener Zeitschriften sowie dem Angebot von Begleitstudien bzw. einer Zusatzausbildung.

  • Das Familienrecht
  • das Europäische Zivilrecht
  • das Ostrecht
  • das Unternehmensrecht

Angesichts des hohen Ansehens dieser Schwerpunkte sieht sich die Juristische Fakultät in voller Übereinstimmung mit der Universitätsleitung zu ihrer Weiterführung verpflichtet. Bei der Wiederbesetzung vakanter Lehrstühle wird daher auf Forschungsschwerpunkte, die eines dieser vier Gebiete betreffen, weiterhin besonderer Wert gelegt.




Anfragen zum Studium richten Sie bitte an:
Dekan Prof. Dr. iur. Jürgen Kühling
Telefon: +49(0)941-943-2265
Telefax: +49(0)941-943-2013
E-Mail: dekanat.jura@ur.de


Weiterführende Links zur Fakultät und zum Studium:


Anwaltzentrale.de führt keine Rechtsberatung durch.
Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.