Universität Augsburg, Juristische Fakultät

Die Fakultät

An der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg lehren und forschen derzeit rund sechzig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler: 18 Professorinnen und Professoren, neun Honorarprofessoren, fünf Emeriti sowie rund dreißig wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Lehrbeauftragte. Umgerechnet auf die ca. 2000 Studentinnen und Studenten, die im Durchschnitt der letzten Jahre jeweils an der Juristischen Fakultät eingeschrieben waren, ergibt dies ein "Betreuungsverhältnis", das sich sehen lassen kann.


International und praxisrelevant: Die fünf Schwerpunkte

Im dritten Studienjahr beginnen die Studierenden mit der Ausbildung in einem von ihnen gewählten Schwerpunktbereich. Dieser ist Gegenstand der Juristischen Universitätsprüfung. Fünf Schwerpunkte spiegeln die Forschungsschwerpunkte der Fakultät wider:

  • Der Schwerpunkt Internationales Recht umfasst das Europarecht, das Internationale und das Europäische Privatrecht sowie das Völkerrecht
  • Zum Schwerpunkt Recht im Unternehmen zählt das Deutsche und Internationale Unternehmensrecht, das Steuerrecht sowie das Arbeitsrecht.
  • Im dritten Schwerpunkt finden sich Veranstaltungen zum Deutschen und Internationalen Kapitalmarktrecht sowie zum Gewerblichen Rechtsschutz.
  • Der vierte Schwerpunkt spezialisiert die Studierenden im Deutschen und Internationalen Umwelt- und Wirtschaftsregulierungsrecht.
  • Das Wirtschaftsstrafrecht und das Internationalen Strafrecht sind Gegenstand des fünften Schwerpunkts.

Kooperationen

Besonders natürlich, um den eigenen Studentinnen und Studenten den Weg in ein Auslandsstudium leichter zu machen, aber auch um allgemein den Austausch mit Lehrenden und Studierenden aus aller Welt zu fördern, pflegt die Fakultät mit Nachdruck und großem Engagement ihrer Mitglieder zahlreiche Partnerschaften und Kooperationen mit ausländischen Universitäten.


LL.M. für Ausländer

Die Juristische Fakultät der Universität Augsburg bietet ausländischen graduierten Juristen die Möglichkeit, im Wege eines Aufbaustudiums den akademischen Grad eines Magister legum (LL.M.) zu erwerben. Das Magisterstudium verfolgt drei Ziele: Die Magisterstudenten lernen die Grundzüge des deutschen Rechts kennen, sie erarbeiten vertieft ausgewählte Gebiete des deutschen, europäischen oder internationalen Rechts, und sie befassen sich in der schriftlichen Magisterarbeit mit der wissenschaftlichen Erörterung eines Rechtsproblems. Durch die Auswahl der Vertiefungsgebiete und des Themas der Magisterarbeit können die Magisterstudenten ihren Interessen folgen und einen Schwerpunkt setzen.




Anfragen zum Studium richten Sie bitte an:
Dekan Prof. Dr. Matthias Rossi
Telefon: +49(0)821 598-4501
Telefax: +49(0)821 598-4503
E-Mail: E-Mail: dekanat@jura.uni-augsburg.de


Weiterführende Links zur Fakultät und zum Studium:


Anwaltzentrale.de führt keine Rechtsberatung durch.
Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer.